Citigroup streitet mit Finanzamt

Citigroup streitet mit Finanzamt

Die Investmentbank Citi bestätigte: In Bezug auf die Cum-Ex-Deals gibt es eine Sonderprüfung des Finanzamts. Die Investmentbank Citi Deutschland diskutiert über ihre Rolle bei den Cum-Ex-Transaktionen. Citi sieht sich lediglich in der Rolle des Abwicklers. Im Streit mit dem Finanzamt geht es um 706 Millionen Euro Steuergeld. 

Die US-Investmentbank Citi streitet mit den Frankfurter Finanzbehörden über ihre Rolle bei umstrittenen Geschäften mit Dividendentiteln. Ein Sprecher der Deutschland-Tochter von Citi bestätigte am Dienstag eine Sonderprüfung des Finanzamts, die ihre Kapitalertragsteuer-Zahlungen in den Jahren 2007 und 2008 betreffe. Die Behörde glaube, dass die Bank für 706 Millionen Euro Kapitalertragsteuer auf die Dividenden haften […] Read more

NTV: Bafin befragt Banken zu Cum-Ex-Deals

NTV: Bafin befragt Banken zu Cum-Ex-Deals

Fast 1800 Banken in Deutschland werden von der deutschen Finanzaufsicht unter die Lupe genommen. Sie sollen sich zu ihren möglichen Verstrickungen in Steuerbetrügereien äußern. Es geht dabei um Cum-Ex-Geschäft. Eine Bank wurde bereits erwischt.

Zitat:“

Dubiose Aktiengeschäfte zulasten des deutschen Fiskus rufen nun auch die Finanzaufsicht Bafin auf den Plan. Die Behörde verlangt von fast 1800 Banken in Deutschland detailliert Auskunft darüber, inwiefern sie in den Steuerskandal um sogenannte Cum-Ex-Geschäfte verstrickt sind. Bis zum 3. März müssen die Institute dazu einen Fragebogen ausfüllen. Eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bestätigte einen entsprechenden „Handelsblatt“-Bericht.

Bei den Deals wurden rund um den Dividendenstichtag eines […] Read more